DIMENSIONIERUNG GELENKWELLEN ZA EZ

Abkürzungen

A
     Gesamtlänge (mm)
AB
     Bezogene Länge (mm) AB = (A – 2xN)
Z
     Zwischenrohrlänge (mm) Z = (A – 2xH)
H
     Ausgleichslänge (mm)
N
     Gelenkmittenmaß (mm)
TAS
     Spitzenmoment der Antriebsseite (Nm)
φ
     Verdrehwinkel (Grad)
CTB
     Torsionssteife beider Körper (Nm/rad)
CTZWR
     Torsionssteife pro m Zwischenrohr (Nm/rad)
CTZA
     Torsionssteife gesamt (Nm/rad)
nk
     Biegekritische Drehzahl (1/min.)
CTdynE
     Dynamische Torsionssteife beider Elastomerkränze (Nm/rad)
CTdynEZ
     Torsionssteife gesamt (Nm/rad)


Nach der Gesamttorsionssteife

Beispiel: Gelenkwelle ZA, Serie 1.500 TAS = 1.500 Nm
Gesucht: Gesamttorsionssteife CTZA

Nach dem Verdrehwinkel

Beispiel: Gelenkwelle ZA, Serie 1.500 TAS = 1.500 Nm
Gesucht: Verdrehwinkel bei maximalem Spitzenmoment T

Maß (A) der Gelenkwelle = 1,5 m
Länge (Z) des Zwischenrohres = A - (2xH) = 1,316 m

Bei einem max. Drehmoment von 1.500 Nm ergibt sich ein Verdrehwinkel von 0,21°.

R+W Berechnungsprogramm

Mit einer speziellen Berechnungssoftware kann die richtige Gelenkwelle für Ihren Anwendungsfall simuliert werden. Nebenstehende Werte sind das Ergebnis der Berechnungen. Jeder Wert kann durch die Verwendung unterschiedlicher Rohrmaterialien (AL, Stahl, CFK) verändert werden.

 

Biegekritische Drehzahl    nk    1/min.
Torsionssteifigkeit Rohr    CTZWR    Nm/rad
Gesamtsteifigkeit    CTZA    Nm/rad
Verdrehwinkel    φ    Grad-Min-Sec
Gesamtgewicht    m    kg
Trägheitsmoment    J    kgm2
Zulässiger Lateralversatz    ΔKr    mm